All Rolled Up: Kaufrationalisierung postum

Ich habe schon lange mit einem All Rolled Up beim Sphärenmeister geliebäugelt und letztlich auch ein Exemplar vom Modell Red Dragon bestellt. Ich habe es jetzt schon ein par Tage und daher ist das die Gelegenheit, den Kauf postum noch ein wenig vor mir selbst in Bild und Wort zu rationalisieren.

Was die praktischen Aspekte angeht, wurden meine Erwartungen recht schnell bestätigt. In die Würfeltasche passen laut Hersteller 100 Würfel, aktuell bin ich mit ungefähr 70 Elementen dabei, die angenehm Platz haben. Neben Würfeln, befinden sich aktuell auch Marker, Spielfiguren und ein Radiergummi darin. Da ist noch viel Luft, da einige Würfel auch recht klein und als Marker gedacht sind. Es spannt aber nichts und ich bin zuversichtlich, dass das noch voller wird.

Die Stiftfächer sind etwas knapp gehalten. Für den Test habe ich ein paar Bleistifte und Kugelschreiber hineingepackt, die mittlerweile von zwei Bleistiften und schmalen Kugelschreibern in acht Farben für die Notizen nebenher ersetzt wurden. Ein wenig spannen die Fächer jetzt schon, aber nicht kritisch.

Im mittleren Fach finden bei mir halbierte Karteikarten als Notizzettel und ein Satz Skatkarten (u.a. für Los Muertos) Platz. (Auf dem Bild sieht man außerdem noch eine Packung Bleistiftmienen für den Druckbleistift, die wieder herausgefallen sind. Außerdem wurden die Karteikarten mittlerweile durch dünnere Notizzettel ersetzt.)

Mit meinem All Rolled Up habe ich den Kleinkram beieinander und kann jetzt auch meine Marker ohne Extrabeutel mitnehmen. Allerdings würde ich mir noch ein größeres Papierfach wünschen, wo Charakterbögen oder Spielleiternotizen unterzubringen sind, die nicht lange halten müssen. Da ich gelegentlich Charakterbögen und oft Spielleiternotizen digital verwalte und für den Spieltisch ausdrucke, würde es sich für mich rentieren.

Außerdem würde ich mir ein Fach für einen Anspitzer wünschen. Im Würfelbeutel befürchte ich, dass ich mir Reste der Bleistiftmienen dadurch einschleppe und sie oder im alternativen Fach meine Notizzettel und Karten verschmiere. Anspitzern mit eigenem Behälter sind zu groß oder meiner Erfahrung nach nicht vertrauenswürdig genug.

Ansonsten bin ich bisher ganz zufrieden. Mein Exemplar sieht gut aus und glänzt in echt auch nicht wie auf den Bildern suggeriert scheint. Es ist weich, biegsam und fühlt sich angenehm an. Geschlossen ist die Größe auch angenehm. Im Fall des Modells Red Dragon, finden sich auch noch liebevolle Details, wie die Miniaturen am Ende der Kordeln.

Die Kordeln machen mir allerdings ein wenig Sorgen, da bei meinem Modell die Enden fest verbunden sind und daher übergestülpt werden müssen. Ich argwöhne, dass ich den Würfelbeutel nicht ganz voll machen kann, weil ich die Kordel dann nicht mehr zubekäme. Bei anderen Modellen sollte das weniger problematisch sein, da die meisten Modelle zwei lose Kordeln haben, die zusammenzuknoten sind und daher nirgendwo hängenbleiben.

Ich darf also zufrieden mit dem Kauf sein und habe mein Ziel damit erreicht.

Advertisements

Eine eigene Meinung hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s