[Blog Schnitzeljagd] Über Marks (Auflösung)

Ich habe mich an der Blog Schnitzeljagd des Deutschen Rollenspielpreises beteiligt und eine Frage gestellt. Die Antwort war ein Buchstabe, der Teil eines Lösungswortes ist. Wer nicht weiß, worum es geht, findet meinen Beitrag hier.

Wir wurden gebeten, unser Rätsel nach dem Einsendeschluss aufzulösen, weil sich nicht alle Einsender sicher waren, ob ihre Lösungen richtig waren. In diesem Sinne löse ich auf: Ta-Daaa!

Ich habe von mir selbst erzählt, dass in meinen Runden Charaktere von abwesenden Spielern passiv mitgeschleift werden, wenn es die Logik verlangt. Sie waren dann offiziell dabei, werden aber nicht in die Ereignisse eingreifen, solange ihr Spieler fehlt. Ich nenne einen solchen Charakter einen Mark.

Bei meinem Lösungsbuchstaben handelte es sich um den Anfangsbuchstaben eines Films (ohne Artikel), aus dem ich diese Bezeichnung entliehen habe. Den Film haben meinem Kenntnisstand die meisten Teilnehmer erkannt oder erraten.

Inspirationsgeber für diese Bezeichnung ist Mark der Berserker aus dem Film (The) Gamers, dessen Spieler sich mit seiner Freundin trifft und daher auf der noblen Quest der Abenteurer fehlt. Für die, die The Gamers noch nicht kennen hier der Link zum ersten Teil des ersten Films.

Allen Teilnehmern an der Schnitzeljagd wünsche ich viel Glück, wenn der Gewinner ausgewürfelt wird.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Blog Schnitzeljagd] Über Marks (Auflösung)

  1. Pingback: Blogschnitzeljagd: Die Sieger | Deutscher Rollenspielpreis

Eine eigene Meinung hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s